Unterstützen

paypal.me/atelierbuehne


Hallo, mein Name ist Vanessa und ich bin die Gründerin der Atelierbühne.

Als Schauspielerin und Regisseurin war es schon seit der Ausbildung mein Traum eine eigene freie Bühne zu schaffen, auf der sich jeder künstlerisch ausleben kann. Wo jeder willkommen ist. Ein Ort, an dem der Zuschauer nah am Geschehen ist, die Prozesse vor und hinter der Bühne miterleben kann.

Wo Begegnungen stattfinden, Netzwerke geknüpft werden und neue Projekte entstehen. 

Hier sollte es nicht um große Kostüm-oder Bühnenbilder gehen. Die Menschen zu berühren mit einfachen Mitteln, der Mensch mit seinen Gefühlen und Sehnsüchten im Mittelpunkt, das ist das, was ich am Theater so liebe. Die besondere Atmosphäre zwischen den Darsteller*Innen und dem Publikum, eine Trennung kaum spürbar.

So einen Ort habe Anfang ich 2019 in der Tapetenfabrik in Bonn-Beuel gefunden und habe mich sofort verliebt. Ein 70m² großes lichtdurchflutetes Atelier. Hier kann alles an einem Ort stattfinden. Nah, ganz nah. Sobald man den Raum betritt ist man mitten drin. Man kann sich der Atmosphäre nicht entziehen.

Bis zum ersten Lockdown im März fanden hier regelmäßig Theaterabende, Lesungen und Wohnzimmerkonzerte statt. Jeder konnte sich beteiligen, z.B. bei den TapetenPoeten, unserer Lesebühne, bei unseren Theatergruppen, in Workshops oder Coachings.

Wir wurden zu einer kleine Theaterfamilie, ohne die ich dies alles niemals geschafft hätte. Viele Teilnehmer, Stammgäste und Ehrenamtliche haben mich in dieser schweren Zeit unterstützt, damit dieser Ort erhalten bleibt.

Doch so langsam geht mir die Puste aus und die Perspektive ist nicht rosig. Ich versuche trotz allem hoffnungsvoll zu bleiben und möchte auch gerne im nächsten Jahr unserem Konzept treu bleiben. Ich möchte jedem weiter die Möglichkeit eröffnen, Theater zu erleben.

Wenn du die Atelierbühne liebst und erhalten möchtest, dann kannst du uns mit einem kleinen oder großen Beitrag unterstützen. Tausend Dank!