KUNSTraum wird zur Atelierbühne!

Wir haben die Zwangspause kreativ genutzt und starten nun im neuen Gewand. Schon lange schwelte der Wunsch nach einer Veränderung. Der KUNSTraum war wie ein lieb gewonnenes Kleidungsstück, dass man zwar nicht selbst gekauft hatte, aber mit dem man so viele schöne Erinnerungen verbindet. Eine Trennung fiel unheimlich schwer. 
Aber im Grunde war der Umzug in die Tapetenfabrik vor einem Jahr bereits der Abschied vom KUNSTraum. Denn der gehörte vom Gefühl her immer ins KaBeTÉ. Dieser Ort, an dem alles begann. Den es heute leider nicht mehr gibt, aber von dem wir so viel mitgenommen haben. 

Aber keine Sorge, alles was den KUNSTraum für uns so besonders gemacht hat, bleibt bestehen.
Eine offene Bühne für alle, die sich kreativ ausleben wollen. Ein Ort, der inspiriert, hinterfragt, berührt, an dem Begegnung stattfindet. Hoffentlich bald auch wieder persönlich!